Unter Einem Dach

Wir leben alle zusammen unter einem Dach. Aber auch miteinander? Nicht viele aus Tschechien haben es geschafft, die Völker der Welt zu verbinden. Gelungen ist es einer 47 cm hohen Holzfigur – dem Prager Jesulein.

Auf einem nicht einfachen, 600 Jahre langen Weg fand es nicht nur seinen Platz im Herzen von Prag, sondern erreichte auch Millionen Herzen von MenscheN&Nbsp;auf der ganzen Welt – in Südamerika, Indien, Sri Lanka, Australien… Und es hat am eigenen Leibe erfahren, dass keiner ein Prophet im eigenen Lande ist. Welcher Tscheche weiß schon, wer das Prager Jesulein wirklich ist? Wir möchten es Ihnen aufzeigen. Weihnachten ist das größte Fest der Ruhe, Freude und Besinnung. Wir wünscheN&Nbsp;allen, sich zu vergegenwärtigen, dass wir nicht nur ein „Ich“, sondern ein „Wir“ sind. Wir alle gemeinsam. Weil wir alle unter einem Dach leben.

Text Danuše Siering

Das könnte Sie interessieren

Lesen Sie

Der Hauptangriff auf Deutschland steht noch aus, sagt Festka-Miteigentümer Michael Moureček

Fast jeder hat sich schon einmal ein Fahrrad gekauft. Es gab eine Zeit, in der der Käufer froh war, dass für ihn noch ein Rad übrig geblieben ist. In späteren Jahren war das kein Problem mehr, aber oft stellte der Radfahrer nach ein paar Fahrten fest, dass das Fahrrad nicht ganz zu ihm passte. Der Trend geht jetzt zum Kauf von maßgeschneiderten Fahrrädern. Es ist zwar nicht die billigste Maschine, aber wer sich so ein Rad kauft, der lässt darauf nichts kommen.
Lesen Sie

Michal Drtina, Tschechische Münzstätte: In Deutschland unterstützt die Gesetzgebung das Sparen in Gold und garantiert den Bürgern damit eine grundsätzlich höhere Wertsteigerung

“Die Pandemie hat uns und der gesamten Branche paradoxerweise geholfen, denn in unsicheren Zeiten neigen die Menschen dazu, mehr Gold und Silber zu kaufen als zu normalen Zeiten”, erklärt Michal Drtina, Direktor und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Tschechischen Münzstätte, a.s., in einem Interview für das N&N Magazin.

Meistgelesene Artikel im Business