Veolia

Wasser für Afrika und Geben wir der Natur das Wasser zurück — dies sind zwei Schlüsselprojekte unter Schirmherrschaft des Stiftungsfonds Veolia.

Im Prinzip handelt es sich um einzigartige Kollektionen, die letztendlich eine sichtbare soziale, natürliche und nachhaltige Wirkung haben. Darüber hinaus hat Veolia beschlossen, sich mit talentierten Künstlern und Studenten zusammenzutun, die für den Stiftungsfonds jedes Jahr originelle Geschenkartikel herstellen, insbesondere Wasserkaraffen aus Kristall, die im E-Shop der Stiftung erworben werden können. Deren Design wurde unter Federführung von Rony Plesl von Studenten des Glasateliers an der Hochschule UMPRUM gestaltet. Die diesjährigen Motive auf den Karaffen stammen von der erfolgreichen Illustratorin Galina Miklínová, die sich sowohl mit Film — als auch mit Buchillustrationen beschäftigt. Die limitierten Editionen der Karaffen entstanden in den geschickten Händen der Glasmacher in Květná. Machen Sie mit dem Kauf einer Karaffe sich selbst oder jemandem anderen eine Freude. Geteilte Freude ist ja doppelte Freude. Mehr unter: eshop.nfveolia.cz

voda-pro-afriku-veolia-umprum

voda-pro-afriku-veolia-afrika

voda-pro-afriku-veolia
Das diesjährige Motiv auf der Wasserkaraffe des Projekts „Wasser für Afrika“ ist ein Erdmännchen.

voda-pro-afriku-veolia-2

nedostatek-vody-afrika

Text Barbora Vojtová

Das könnte Sie interessieren

Lesen Sie

Das Prager Jesulein

Prag, die Stadt der goldenen Türme, wird auf der ganzen Welt verehrt. Türme und Türmchen gibt es hier wirklich zu Hunderten, im Panorama der Stadt gehören viele davon zu Sakralbauten. Nicht alle wissen jedoch, dass sich gerade in einem davon eines der bedeutendsten geistlichen Symbole Tschechiens befindet. Das Prager Jesulein wird im Ausland wesentlich stärker als irgendeine andere tschechische Gestalt oder Persönlichkeit verehrt. Von den Philippinen über Sri Lanka bis hin nach Südamerika hat das Jesulein Millionen von Herzen erobert; in Indien hat es seine eigenen Kommune, in Bangalore ist ihm die Kirche „Infant Jesus Shrine“ geweiht. Aber wie bekannt ist es in Tschechien?

Meistgelesene Artikel im ArtDesign