Lesen Sie

Švankmajers disegno interno in der Galerie GASK

Collagen, Buchillustrationen, dreidimensionale Objekte, taktile Experimente, Theater- und Filmarbeiten … Das breite, kreative Spektrum von Jan Švankmajer wird vom 3. März bis zum 4. August in einer umfangreichen Ausstellung im GASK präsentiert, mit der auch das Lebensjubiläum dieses außerodentlichen tschechischen Künstlers gefeiert wird.
Lesen Sie

Boeckl und Kokoscha: Eine wahre Rivalität?

Albertina Modern, die sich direkt gegenüber der ikonischen Wiener Jugendstil-U-Bahn-Station Karlsplatz von Otto Wagner und Joseph Maria Olbrich befindet, bringt aktuell in ihren Untergeschoss-Sälen die Schau „Herbert Boeckl – Oskar Kokoschka. Eine Rivalität.“ Darin präsentiert sie rund ein Hundert hochwertige Werke auf Papier aus den Albertina-Beständen.
Lesen Sie

Ein, zwei, tři, čtyři… willkommen im Bilingualis-Kinderclub

Donnerstagnachmittag, kurz vor fünfzehn Uhr: In der Grundschule Korunovační im Prager Stadtteil Letná tobt das Leben. Ein Kauderwelsch aus Deutsch und Tschechisch erfüllt die Gänge. Die Eltern begleiten ihre bilingualen Sprösslinge zum deutschen Sprach- und Kulturunterricht, den der Verein Bilingualis z.s. seit über zehn Jahren organisiert.
Lesen Sie

Die Duftwelt von Markéta Baňková: die Ausstellung in Prag und ihre Kollektion künstlerischer Parfüms

Sie absolvierte die Akademie der Bildenden Künste in Prag, experimentiert mit Netzkunst, verfasste preisgekrönte Bücher und ist Wissenschaftspublizistin. Unlängst hat sie die Parfümerie für sich entdeckt. Markéta Baňková präsentiert die Szenerie von Gerüchen und Düften in einer Ausstellung im Prager Musoleum von David Černý. Die Düfte ihres Parfümhauses Space Fluid bedufteten Anfang Dezember auch die Art & Event Point Černá labuť beim Tschechisch-Deutschen Salon.
Lesen Sie

Politik, Berliner Philharmoniker in Prag sowie visuelle Verse: Der Tschechisch-Deutsche Salon 

In der Art & Event Gallery des Black Swan Media Verlagshauses in Prag fand am 4. Dezember der neunte Tschechisch-Deutsche Salon statt. Auch dieses Mal nahmen daran außergewöhnliche Persönlichkeiten aus der Tschechischen Republik und Deutschland teil: der ehemalige langjährige deutsche Diplomat Arndt Freytag von Loringhoven, der Gründer des Tschechischen Wirtschaftsforums Peter Hradil, die Hamburger Malerin und Fotografin Janina Oeij, der tschechisch-deutsche Saxophonist Joe Kučera sowie die tschechische Schriftstellerin, Wissenschaftsförderin und Parfümeurin Markéta Baňková.