City Guide: Book

City Guide: Book

Kirche in Nebel

Der neueste Gedichtband des in Jablonec geborenen Josef Straka Kirche im Nebel erscheint jetzt auf Deutsch. Die kurzen existentiellen Texte an der Grenze zwischen Poesie und Prosa führen den Leser zwischen Gefühle, die Fragen zu den Grundwerten des Lebens in ihm wecken. Straka stammt aus Jablonec nad Nisou und war Fachassistent am Institut für Psychologie der Philosophischen Universität der Karlsuniversität, Redakteur der Zeitschrift Weles, wo er auch seine Poesie, kurze Prosa und Rezensionen publizierte. Derzeit arbeitet er als Bibliothekar in der Stadtbibliothek Prag-Smíchov, hält Vorträge für die Artephiletik-Agentur Cultio und arbeitet weiter extern mit dem Institut für Psychologie zusammen. Kostel v mlze / Kirche in Nebel ist gerade jetzt – in der nasskalten herbstlichen Stimmung – besonders stark.

 josef-straka-kostel-v-mlze

Nicht-Orte der Städte

Das Buch Nemísta měst (Nicht-Orte der Städte) von Anna Beata Háblová erforscht unter verschiedenen Gesichtspunkten das Thema aller unbeachtet gelassenen, vergänglichen und dahinschwindenden städtischen Räume. Einige „Nicht-Orte“ entstehen durch konzeptionslosen Bau, andere einfach dadurch, dass ein Grund zum Innehalten fehlt. Einige reizen uns und stoßen ab, an anderen finden wir Zuflucht vor der Vorhersehbarkeit des öffentlichen Raums. In den essayistischen Kapiteln stützt sich die Autorin auf wesentliche Quellen aus den Bereichen Architektur, Urbanismus und exakte urbane Studien, aber auch Philosophie, Soziologie, Ökonomie oder Geographie. Das erzählerische „Innehalten“ als Einleitung der essayistischen Kapitel schafft Einblick in die Problematik von einer erweiterten Perspektive aus. Durch den Ort, seine Geschichte und seinen Charakter entdecken wir nämlich das, was man Zuhause, „unseren Ort“ in der Welt, nennt. Sind Nicht-Orte Bestandteil der natürlichen Stadtentwicklung und in der Ära der Ströme und Netze eine Notwendigkeit oder vielmehr die Folge unseres Versagens und unserer Ratlosigkeit? Das von der Autorin aufgegriffene Thema interessiert zweifelsfrei die Fachöffentlichkeit, aber durch die Verknüpfung mit Geschichten auch andere aufgeschlossene Leser. Auch die Nicht-Orte der Städte haben ihre Geschichte.

nemista-mest-kniha

Das könnte Sie interessieren

Lesen Sie

Janek Rubes: Ich versuche, meinen moralischen Kompass in der richtigen Richtung zu halten

Janek Rubes, ein Pionier der Videoinhalte, und sein Partner Honza Mikulka gründeten letztes Jahr einen neuen YouTube-Kanal für das tschechische Publikum, Kluci z Prahy (Jungs aus Prag). Ihr Hauptkanal, Honest Guide, hat bereits fast eine Million Benutzer, so dass ihre Reisetipps oder Berichte über betrügerische Praktiken in Prag buchstäblich Touristen aus aller Welt erreichen. Beliebt sind sein „Scamfie“ – ursprünglich ein Selfie, gemacht vor einer betrügerischen Geldwechselstube, das Schneiden von Liebesschlössern auf der Karlsbrücke oder seine Abneigung gegen Baumstriezel. Im Dezember feiert er seinen 34. Geburtstag.
Lesen Sie

Jakub Hrůša: Ein Dirigent eines deutschen Orchesters kann keine technische Unzulänglichkeit übergehen. Probleme verlangen eine Lösung

In deutschen Orchestern kann kein technischer Mangel durch den bloßen Ausdruck des Glaubens an eine Verbesserung überwunden werden. Die Deutschen empfinden eine solche vermeintliche Großzügigkeit als Betrug an Wesen dessen, wofür sie alle zusammengekommen sind. Das Problem muss gelöst werden, erkannte Jakub Hrůša, heute Chefdirigent der Bamberger Symphoniker in Bamberg, Bayern, und Erster Gastdirigent der Tschechischen Philharmonie und der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom, schon vor Jahren. Sein Ziel ist immer gleich: Das Orchester zu einer technisch vollendeten Leistung zu führen und zu inspirieren mit einer gewissen emotionalen Erhebung. Dabei muss ein Gleichgewicht angestrebt werden. Wenn der Dirigent sie gefunden hat, gibt es eine seltene Interaktion, mit der sich das Publikum verbindet, beschreibt er. Die Bamberger Symphoniker unter Jakub Hrůša werden am 21. September in Prag beim Dvořák Prag Festival auftreten.

Meistgelesene Artikel im ArtDesign