Kunst im herbstlichen Berlin

me Collectors Room Berlin — The Moment is Eternity
Fotografien aus der Olbricht Collection

Einer der Zentralpunkte von Thomas Olbricht Sammlung ist das Thema „Vergänglichkeit“. Und welches Kunstmedium wäre für eine Diskussion über die Fragen von Zeit und Geschichte wohl besser geeignet? Helmut Newton, Juergen Teller, Cindy Sherman, August Sander, Nicholas Nixon und Jitka Hanzlová beweisen, dass der Augenblick für den Menschen die einzige wahrnehmbare Größe der Ewigkeit ist.

26. 9. — 1. 4. 2019

www.me-berlin.com

The Ballery — Corpus Delicti
Fotografien zum Thema Akt und

Kuratorin Nadine Dinter lässt die Besucher darüber nachdenken, wie moderne Fotografen den Körper wahrnehmen im Hinblick auf Intimität, Geschlecht und Sexualität. Ihre Arbeiten präsentieren Sonia Szostak, Simon Lohmeyer und Steven Kohl in der jungen Galerie in Berlin-Schöneberg.

Körperinszenierung, 20. 9.—21. 10.

www.theballery.com

výstavy-berlin-the-ballery

Helmut Newton Stiftung — Between Art & Fashion
Fotografien aus der Sammlung Carla

Carla Sozzani, die ehemalige Chefredakteurin der italienischen Ausgaben von Elle und Vogue, schon seit vielen Jahren sammelt Fotografien und seit 1990 stellt sie sie in ihrer Mailänder Galerie aus. Mehr als 200 Fotoarbeiten von Künstlern wie Paolo Roversi, Sarah Moon, Bruce Weber und natürlich Helmut Newton hat sie mit nach Berlin gebracht.

Sozzani, 2. 6.—18. 11.

www.helmut-newton-foundation.org

výstavy-berlin-helmut

Text Danuše Siering

Das könnte Sie interessieren

Lesen Sie

Janek Rubes: Ich versuche, meinen moralischen Kompass in der richtigen Richtung zu halten

Janek Rubes, ein Pionier der Videoinhalte, und sein Partner Honza Mikulka gründeten letztes Jahr einen neuen YouTube-Kanal für das tschechische Publikum, Kluci z Prahy (Jungs aus Prag). Ihr Hauptkanal, Honest Guide, hat bereits fast eine Million Benutzer, so dass ihre Reisetipps oder Berichte über betrügerische Praktiken in Prag buchstäblich Touristen aus aller Welt erreichen. Beliebt sind sein „Scamfie“ – ursprünglich ein Selfie, gemacht vor einer betrügerischen Geldwechselstube, das Schneiden von Liebesschlössern auf der Karlsbrücke oder seine Abneigung gegen Baumstriezel. Im Dezember feiert er seinen 34. Geburtstag.
Lesen Sie

Tschechische Küche, Quo Vadis?

Nur wenige wissen, dass sich die tschechische Küche durch eine ebenso große Vielfalt wie beispielsweise die französische auszeichnete. Unsere Eltern und Großeltern haben das vergessen, aber die junge Generation beginnt, die Magie von Wild, Fisch oder auch Spargel neu zu entdecken.

Meistgelesene Artikel im ArtDesign