Rückkehr des Künstlerverbands Devětsil

||[#Beginning of Shooting Data Section]
Der Künstlerverband Devětsil, geleitet von Karel Teige, Vítezslav Nezval und Jaroslav Seifert, wurde 1920 in Prag gegründet. Die erste und gleichzeitig letzte umfassende Ausstellung hat jedoch erst lange nach Auflösung des Verbands stattgefunden – im Jahr 1986.

Karel Teige, Reisegrüße, 1923, Collage, Papier, 33,1 x 23,5 cm, GHMP

Aus diesem Grund ist das aktuelle Ausstellungsprojekt der Galerie der Hauptstadt Prag (GHMP) eine Zeitreise in die Erste Tschechoslowakische Republik, welche mit vielen neuen Erkenntnissen und Kontexten verbunden ist.

Josef Šíma

Josef Šíma, Landschaft mit Dreieck, 1930, Tempera, Leinwand, 149 x 99 cm, GHMP

In der gesamten Ausstellung ist die Haupttendenz dieser Künstlergruppe zu erkennen – die Abkehr vom traditionellen Verständnis des autonomen Bildwerks und der Übergang zur „ars una“, um mit Karel Teige zu sprechen. Es handelt sich um die Vereinigung von verschiedenen künstlerischen Formen, welche sich gegenseitig ergänzen und somit eine Art „Sammelkunst“ bilden. Das intermediale Konzept des Projekts möchte die Poesie von Devětsil möglichst authentisch darstellen und auch die Verbindungen mit den europäischen Avantgarde-Zeitschriften hervorheben.

Bedřich Feuerstein

Bedřich Feuerstein, Bühnenentwurf für Karel Čapeks R.U.R., 1921, GHMP

Die Ausstellung kann bis 29. März 2020 im Haus U Kamenného zvonu besichtigt werden.

Vítězslav Nezval

Vítězslav Nezval, Alphabet, 1926, Kunstmuseum Olomouc

Weitere Informationen hier.

Das könnte Sie interessieren

Lesen Sie

Petra Nesvačilová: Vergessen wir nicht, aus Protest gegen den Präsidenten rote Unterhose aufzuhängen!

Die gefragte Schauspielerin und Regisseurin Petra Nesvačilová gewann letztes Jahr mit ihrem Film Vojna Ztohoven einen Preis des Internationalen Dokumentarfilmfestivals Ji.hlava (IDFF). Es geht um das merkwürdige Ereignis vor fünf Jahren, als eine künstlerische Rezessionsgruppe rote Unterhose – ein Symbol des Kommunismus – anstelle der präsidialen Standarte aufhängte. Petra spricht in dem folgendem Interview über der Entstehung des Films, den Unterschieden zwischen tschechischem und russischem Charakter und den Grenzen von Gut und Böse.

Meistgelesene Artikel im ArtDesign