Kinder von KIDS Company Prag entdecken Kunst

Die zweistöckige gelbe Villa in der ruhigen Straße Hradešínská im Prager Stadtteil Vinohrady ist schon von weitem zu sehen. Gerade dort siedelt der tschechisch-deutsche Kindergarten KIDS Company Prag, der vor neunzehn Jahren von Markéta Frank gegründet wurde

🇨🇿 Tento článek si můžete přečíst i v češtině: Děti z KIDS Company Praha objevují umění 

Die wichtigste Aufgabe des Kindergartens ist die zweisprachige Erziehung der Kinder. Diese erfolgt ganztägig nach der sog. Immersionsmethode, bei der tschechische und deutsche Erzieherinnen mit den Kindern nach dem Prinzip „eine Person – eine Sprache“, in ihrer Muttersprache kommunizieren. „Natürlich ist die zweisprachige Erziehung nicht das Einzige, was wir tun. Wir fördern die Kinder auch in allen anderen Bereichen, wie Literatur, Musik und bildende Kunst. Wir arbeiten mit echten Experten zusammen”, betont Markéta Frank.

Eine der bei Kindern und Eltern beliebtesten Veranstaltungen ist das Literaturfestival. Es findet jedes Jahr, diesmal schon zum fünfzehnten Mal, unter der Leitung der renommierten tschechischen Schriftstellerin Radka Denemarková statt, die überdies auch im deutschsprachigen Raum bekannt ist.

Ben baut das Kindergartengebäude

„Es begann vor 15 Jahren, ganz unauffällig. Und eine faszinierende Tradition wurde geboren. Und eine seltene. Astrid Lindgren hat einmal gewarnt: Das Wichtigste ist, dass Kinder Bücher lesen, damit das Kind mit seinem Buch allein sein kann. Dagegen sind Film, Fernsehen und Video oberflächliche Phänomene. Und das war zu einer Zeit, als sie noch nichts über Internet, Mobiltelefone, soziale Medien wusste…”, sagt die Autorin Denemarková. Sie betont, dass sie die ganze Zeit eine außergewöhnliche und konzentrierte Kreativität der Kinder erlebt habe. 

„Die Liebe zur Welt und zur Literatur beginnt nicht in dem Moment, in dem ein Kind lesen erlernt, sondern im Moment, in dem es die Kraft der Geschichten, Sprache, Liebe, Fantasie und der Freiheit entdeckt, die nicht unbedingt bedeutet, dass es alles so machen muss wie alle anderen. Und die Fantasie ist für das ganze Leben von grundlegender Bedeutung: alles Außergewöhnliche spielt sich erstmal in den Vorstellungen ab. Mein Dank gilt der Direktorin Markéta Frank und ihrem Team sowie den Kindern und Eltern für ihre wunderbare, sensible Vorbereitung und Zusammenarbeit. Es ist eine Freude, Jahre später den Kindern von damals zu begegnen, den ehemaligen kleinen Erzählern, Schriftstellern und Autoren, und den gebildeten Erwachsenen: ihr erstes eigenes Buch ist der erste Schritt nicht nur in die Welt der Geschichten, der Worte und der Literatur, sondern vor allem in die Welt der Fantasie, die dem Leben Flügel gibt. Sie machen die Welt zum besseren Ort. Ich freue mich auf die nächste gemeinsame Zeit”, fügt die renommierte Schriftstellerin Radka Denemarková hinzu.

Ausflüge zu Architektur 

Dieses Jahr, während des Projektes über Kunst und Architektur, erfuhren die Kinder, dass ihr Kindergarten in der Hradešínská Straße früher das Zuhause des Bildhauers und Rektosr der Kunstakademie Jan Štursa und seiner Frau, der Opernsängerin Božena Durasová – Štursová war.

Herstellung der Kathedrale

Die interessante Geschichte der Villa erfuhren die Kinder von dem befreundeten Nachbarn, Jan Novák (1927). Sein Großvater, František Staněk, Vorsitzende der Abgeordnetenkammer in den Jahren 1932–1935, ließ seine Villa gegenüber dem Kindergarten errichten. Sein Enkel, Jan Novák, lebte fast sein ganzes Leben in der Hradešínská Straße und erzählte sehr interessante Geschichten über sie.

Da die Villa ihr hundertjähriges Bestehen feierte, machten sich die Kinder im diesjährigen Projekt über Kunst und Architektur auf die Suche nach der Geschichte des Viertels und den Spuren von Jan Štursa. Ihre Suche führte sie zuerst ins Architekturstudio SAD im Annakloster in Prag, wo sie den Beruf eines Architekten kennenlernten. Im Kindergarten machten sie sich dann daran, ihre eigenen Häuser und ganze Straßen zu bauen. Die Kinder machten regelmäßig Spaziergänge in der Umgebung der Straße Hradešínská, wo folgende Villen stehen: die Villa des Architekten Jan Kotěra, das Doppelhaus von Brüdern Čapek, das vom Architekten Ladislav Machoně entworfen wurde, das Familienhaus des berühmten Erfinders und Industriellen Emil Kolben oder die Villa des Direktors der ehemaligen Schokoladenfabrik Orionka, František Pokorný. Dieses Haus wurde 1928 von dem bereits erwähnten Architekten Ladislav Machoň umgebaut und mit Terrakotta verkleidet.

Die mit Terrakotta verkleidete Villa von František Pokorný

KIDS Company Prag unternahm auch einen interessanten Ausflug zur Villa Winternitz des weltberühmten Architekten Adolf Loos im Prager Stadtteil Smíchov. „Sie hat mit unserem Kindergarten nicht nur gemeinsam, dass beide Häuser bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs von jüdischen Familien bewohnt waren, sondern auch, dass in der Winternitz-Villa lange Zeit ein Kindergarten untergebracht war“, erklärt Markéta Frank: „Ziel unseres Projekts ist es nicht nur, den Kindern interessante Architektur und berühmte Kunstwerke näher zu bringen. Wir möchten die Kinder motivieren, sich aktiv für ihre Umgebung und die Geschichten der Menschen zu interessieren, die hier leben oder in der Vergangenheit gelebt haben”, schließt Markéta Frank, Gründerin von KIDS Company Prag.

Foto: KIDS Company Prag

Meistgelesene Artikel im Society

Meistgelesene Artikel im ArtDesign

Aktuell auf der deutschen Website

Sind wir an der sexuellen Kreuzung?

       ·   05.07.2024
Was ist die größte Bedrohung der Gegenwart? Die globalen Emissionen! Soziale Medien und die Einsamkeitsepidemie! Eine von Psychopathen bevölkerte Politik! Künstliche Intelligenz! Ach wo... Es ist die sexuelle Revolution, die in eine Phase eingetreten ist,

Aktuell auf der tschechischen Website

Jsme na sexuální křižovatce?

       ·   05.07.2024
Co je největší hrozba dneška? Globální emise! Sociální média a epidemie osamělosti! Politika zalidněná psychopaty! Umělá inteligence! Ale kde že… Je to sexuální revoluce, která vstoupila do fáze, kdy vůbec nevíme, co z ní vyleze.

Andy Warhol v Berlíně pro nepuritány

       ·   23.06.2024
Na nově otevřené výstavě Andyho Warhola v Neue Nationalgalerie najdete vše, jen ne to, co čekáte: v hlavní roli muži, a části jejich těla, často v erotických polohách. Tak explicitní výstava v historii Galerie zde snad ještě nebyla.