Planen und ernten Sie auf der Prague Art Week 23!

Ausstellungen, Führungen durch vierzig Galerien, Museen, Auktionshäuser und eine neue Open-Air-Galerie. Das ist das internationale Festival der bildenden Kunst „Prague Art Week 23“, das vom 21. bis 24. September in Prag stattfinden wird. Die Besucher werden einzigartige Kunstwerke sehen, ausstellende Künstler treffen und im Superstudio des Festivals einen Blick in die Arbeit von Kunstprofis werfen können. Neben den Arbeiten von Klassikern wie Václav Špála, Olbram Zoubek und Jiří Anderle werden zum Beispiel die Intervention von Jan Nálevka oder eine ausgewählte Kollektion der ikonischen Birkin-Handtaschen zu sehen sein.

Die zweite Ausgabe des viertägigen Kunstmarathons „Prague Art Week 23“ wird die unterschiedlichsten Arten zeitgenössischer Kunst präsentieren, von kleinen Gemäldeausstellungen in Galerien über großformatige skulpturale Realisierungen im öffentlichen Raum bis hin zu Tanz- und Literaturperformances. Eröffnet wird das Festival am Donnerstag, den 21. Oktober um 19 Uhr im Messepalast mit den neuen Ausstellungen „Aquarell zwischen Prag und Wien“ und „HYPERTENSION23“, die einenTeil des „Fotograf-Festivals #13“ darstellen. Während des Donnerstags-Openings haben Kunstinteressierte Zugang zu den aktuellen Ausstellungen aus der Sammlung der Nationalgalerie Prag, insbesondere zu der umfassenden Ausstellung „1939–2021: Das Ende der schwarz-weißen Ära“, „1956–1989, Architektur für alle“, sowie zu den Dauerausstellungen „1918-1938: Die Erste Republik“ und „1796–1918: Das lange Jahrhundert.“

Der Höhepunkt erreicht der Donnerstagabend in der Nationalgalerie Prag mit der Performance Higher des italienischen Künstlers und Choreographen Michele Rizzo abgeschlossen, der seine Arbeit zum ersten Mal in Prag präsentieren wird. Dabei geht es um eine Zusammenarbeit zwischen Prager Nationalgalerie, Lunchmeat und nut den Prague Art Week. Die Eröffnungsfeier der NGP und das gesamte Programm von PAW23 für die breite Öffentlichkeit, einschließlich der Führungen, Nebenveranstaltungen und Workshops, sind kostenfrei.

“Thematisch spiegeln sich in diesem Jahr die Suche nach Identität und Menschlichkeit in den Ausstellungen und Werken von Künstlern, Künstlerinnen und nicht-binären Persönlichkeiten wider, und sehr oft entwickeln die Aussteller ökologische Ansätze. Wir freuen uns, dass ein großer Teil der Werke auch formal aus recycelten Materialien entstanden ist.Für das Festival, unseren Art Week-Podcast und die Superstudio-Konferenz haben wir in diesem Jahr den Untertitel PLAN_T gewählt, der die Themen grüne Planung und nachhaltiges Wachstum perfekt auf den Punkt bringt”, betont Lenka Bakes, die Direktorin der Prague Art Week 23. Sie fügt hinzu, dass jeder die Kunst aus einer anderen Perspektive liest, so dass sie transzendental und unergründlich bleibt.Aus diesem Grund werden wir im Programm auch auf das Thema Magie und Okkultismus stoßen. “Kunst verzaubert und entführt in andere Welten oder sie aktiviert. Sicher ist, dass wir ernten werden, was wir gepflanzt haben. Planen und ernten Sie mit uns”, lädt Lenka Bakes zum Besuch des PAW 23 Festivals der bildenden Künste ein.

Informationen über das aktuelle Programm unter www.pragueartweek.cz oder im PAW23-Katalog.

Meistgelesene Artikel im ArtDesign

Aktuell auf der deutschen Website

Geheimnisse von Míla Fürstová in Hradec Králové

       ·   07.05.2024
Sie ist eine der bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerpersönlichkeiten. Sie stammt aus Tschechien, lebt seit dreißig Jahren in Großbritannien. Ihre Werke befinden sich in den Sammlungen von Königin Elisabeth II. und dem V&A Museum in London: die

Von einer Punkprinzessin zur Geschäftsfrau 

       ·   23.04.2024
Gloria von Thurn und Taxis, einstige Punk-Prinzessin, mit toupiertem Haar und grellem Make-up, füllte in den 1980er Jahren die Titelseiten nicht nur der deutschen Presse. Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Johannes von Thurn und

Aktuell auf der tschechischen Website