Ins Švanda-Theater und zu Eliška P.

Ich bin der sogenannnte „Švandivák.“ Deshalb freue ich mich, dass das Švanda-Theater im Prager Stadteil Smíchov kürzlich einen weiteren Raum bekam: Das Eliška-Pešková-Kreativhaus.

🇨🇿 Tento článek si můžete přečíst i v češtině: Za divadlem do Švanďáku a k Elišce P.

Ins Švanda-Theater gehe ich immer gerne. Nicht nur, weil es nicht weit weg ist, sondern auch, weil ich den Großteil seines Repertoires mag. Natürlich habe ich meine Lieblingsschauspieler, genauer möchte ich jedoch nicht sein …

Der große Theatersaal von Švanda-Theater ist groß genug und die Atmosphäre bei seinen Premieren ist unbeschreiblich. Aber ich mag eher kleinere Theaterbühnen, wo ich seine Schauspielerinnen und Schauspieler aus der Nähe erleben kann. Deshalb steige ich immer wieder gerne die Wendeltreppe hinunter ins Studio. Dort sah ich erneut mehrere Aufführungen, wie Pankrác 45′, Hadry, kosti, kůže oder Šoa.

Die Besucher können an einem DIY-Workshop unter der Leitung des Schauspielers Robert Jaskow teilnehmen. Foto: Richard Moučka

Die Menschen im Ensemble des Švanda-Theaters sind sehr aktiv. Robert Jasków, der Besitzer der wohl „berühmtesten Garage”, ist ein begeisterter Heimwerker, Marie Štípková kann alte Möbel aufpolstern, Kamil Halbich und Kristýna Frejová verstehen es, neue Enthusiasten für ihr Handwerk zu begeistern. Natálie Řehořová, die wir kürzlich in der erfolgreichen achtteiligen Fernsehserie Den Sinn für Tumor gesehen haben, organisiert seit Jahren einen Kleiderbasar. Und so könnte man fortfahren.

Heutiges Vermächtnis von Eliška P.

Da das Švanda-Theater sein Programm für die Öffentlichkeit erweitern wollte, eröffnete es Ende letzten Jahres in Zusammenarbeit mit dem Stadtbezirk Prag 5 das Kreativhaus von Eliška Pešková.

Das neue Haus mit dem Kunstwandgenmälde von David Strauzz befindet sich nur wenige Schritte entfernt, in der Eliška-Pešková-Straße 7. Sie wurde, wie die hiesige Straße vor Jahren, nach der außergewöhnlichen Persönlichkeit der tschechischen Kultur benannt. Es handelt sich um die Schauspielerin, Schriftstellerin, Übersetzerin und damalige Theaterleiterin Eliška Pešková, die Ehefrau und Mitbegründerin des Theaters von Pavel Švanda ze Semčič, dem heutigen Švanda-Theater.

Neu renovierter Saal für die Teilnehmer mit Sitzgelegenheiten im Freien. Foto: Richard Moučka

„Ebenso wie Eliška Pešková wollen wir die Künstler erreichen, sie inspirieren, ihre Begeisterung wecken und sie ausbilden”, betont der Leiter des Eliška-Pešková-Kreativhauses,Vojtěch Nejedlý.

Das Leben unter der Esche

Wir betreten einen ruhigen Innenhof mit einer alten Esche. Tische und Stühle darunter laden zum gemütlichen Sitzen im Freien ein. „Wir möchten, dass das Haus nicht nur von professionellen Künstlern genutzt wird, sondern vor allem von Amateuren – von Neugierigen, Enthusiasten und Menschen, die gerne Erfahrungen austauschen. Wir sind für Kinder, Kunststudenten, Familien und Senioren da. Sie alle können sich aktiv an unserem vielfältigen Programm beteiligen”, sagt Nejedlý. Neben dem Multifunktionssaal im Erdgeschoss, der direkt an den Innenhof angrenzt, steht den Interessenten auch ein Selbstbedienungs-Caféclub zur Verfügung. 

Im Untergeschoss mit einer ausgestatteten Schreinerei und Schneiderei können begeisterte Heimwerker und Näherinnen unter professioneller Anleitung arbeiten. Außerdem gibt es das Laienspielstudio des Švand-Theaters und die Kindertheatergruppe. Darüber hinaus gibt es gesellige Veranstaltungen wie Mum at Work, den Deck Board Games Club, Gartenarbeits – oder Jonglierworkshops und ein Atelier „Märchen von Eliška” für die Kleinsten. Nicht zuletzt sind auch die beiden vorgestellten Titel Pešková und Honzlová einen Besuch wert. „Wir haben Aufführungen ausgewählt, die direkt die weibliche Kraft, Vitalität und Energie thematisieren”, erklärt Nejedlý.

Wussten Sie, dass …?

Es ist das erste Theater in Prag, das regelmäßig ein breiteres Spektrum an Kulturveranstaltungen für gehörlose und schwerhörige Zuschauer anbietet und ermöglicht.

Es ist das erste Theater in Prag, das Vorstellungen mit englischen Untertiteln und einige Vorstellungen in englischer Sprache anbietet. Für ausgewählte Vorstellungen im Großen Saal wird eine Untertitelungsanlage eingesetzt, die das internationale, englischsprachige Publikum miteinbezieht.

Das Ensemble des Švanda-Theaters führt seine Produktionen seit Beginn seines Bestehens auch auf Bühnen außerhalb von Prag auf. Seine Schauspieler gastieren regelmäßig im Theater Astorka Korzo ’94 in Bratislava. Darüber hinaus wurden einige Theaterstücke auf dem Theaterfestival in Brest, Budapest und Busan, New York, Washington und Chicago präsentiert.

Mehr unter ww.tvurcidum.cz

Meistgelesene Artikel im ArtDesign

Aktuell auf der deutschen Website

Geheimnisse von Míla Fürstová in Hradec Králové

       ·   07.05.2024
Sie ist eine der bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerpersönlichkeiten. Sie stammt aus Tschechien, lebt seit dreißig Jahren in Großbritannien. Ihre Werke befinden sich in den Sammlungen von Königin Elisabeth II. und dem V&A Museum in London: die

Von einer Punkprinzessin zur Geschäftsfrau 

       ·   23.04.2024
Gloria von Thurn und Taxis, einstige Punk-Prinzessin, mit toupiertem Haar und grellem Make-up, füllte in den 1980er Jahren die Titelseiten nicht nur der deutschen Presse. Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Johannes von Thurn und

Aktuell auf der tschechischen Website

Tajemnosti Mily Fürstové v Hradci Králové

       ·   07.05.2024
Pochází z Čech, ale žije ve Velké Británii. Je nejmladší členkou umělecké akademie The Royal West of England Academy v Bristolu. Její práce se nacházejí ve sbírkách královny Alžběty II. a V&A Musea v Londýně: